Solar

  • Wissenswertes über Solaranlagen

    The sun as an energy source: solar thermal systems

    Vorteile von Solarwärme auf einen Blick

    • Sonnenenergie steht unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung
    • Solarenergie ist umweltfreundlich – im Gegensatz zu fossilen Energieträgern
    • Der Ausbau von Solaranlagen wird staatlich gefördert
    • Solaranlagen führen zu einer Wertsteigerung der Immobilie
    • Solaranlagen ermöglichen eine relative Unabhängigkeit von den Energiepreisen

    Warmwasserabdeckung mit Solarenergie

    In unseren Breitengraden kann der jährliche Warmwasserbedarf eines Haushaltes zu 70 % mit Solarenergie abgedeckt werden. In den Sommermonaten wird der komplette Warmwasserbedarf allein durch die Solaranlage gedeckt. Durch die Kombination mit einer Wärmepumpe lässt sich auch im Winter der Warmwasserbedarf abdecken.

    So funktioniert ein Flachkollektor

    Zu jeder Solaranlage gehört ein Solarkollektor, der das einfallende Licht (Globalstrahlung) in Wärme umwandelt. Der Flachkollektor setzt sich aus der transparenten Abdeckung, dem Absorber, der Kollektorwanne und der Wärmedämmung zusammen. Der Absorber besteht, einfach ausgedrückt, aus einem Kupferblech, welches das Licht absorbiert, in Wärme umwandelt und an das Wärmeträgermedium abgibt. Das Medium fließt durch eine Verrohrung, die hinten am Blech anliegt. Es wird vom Kollektor zum Speicher transportiert, durchströmt die großflächigen Wärmeaustauscher im Speicher und gibt die Wärme an das Wasser, das sich im Speicher befindet, ab.