Förderungen - Energieeffizienz wird belohnt

Die Anschaffung einer Wärmepumpen-Heizung wird von den Landesregierungen und Energieversorgern gefördert, aber auch von Energieversorgungsunternehmen teils durch direkte Zuschüsse teils durch günstige Tarife unterstützt. Relevante Links für Ihr jeweiliges Bundesland, sowie allgemeine Seiten haben wir für Sie im Themenkasten aufbereitet.

Sanierungsoffensive 2019

Holen Sie sich beim Ausstieg aus einem fossilen Heizsystem auf ein alternatives Heizsystem den „raus aus dem Öl Bonus“ mit bis zu 5.000 Euro und mit dem Sanierungsscheck 2019 eine Förderung für die thermische Sanierung Ihres Hauses von bis zu 6.000 Euro.  Gefördert werden thermische Sanierungen im privaten Wohnbau, sowie der Ersatz von fossilen Heizungssystemen auf STIEBEL ELTRON Wärmepumpen.  

Die Antragstellung ist ab 01.03.2019 möglich. Die Lieferung von Materialien und die Umsetzung der geförderten Maßnahmen müssen zwischen dem 01.01.2019 und dem 30.06.2021 erfolgen.

Eine Antragstellung ist ausschließlich online möglich. Der Online-Antrag ist vollständig ausgefüllt und mit allen geforderten Beilagen abzuschließen. Die notwendigen Informationen und Formularanhänge stehen auf der unten angeführten Verlinkung zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen und Richtlinien über die Förderungen

Förderliste Länder

mit Verlinkung zu den Fördergeber

Fördergeber Förderung bei
Direkt Indirekt
Bund Betriebe Ja  
Sanierung Privat > Aktion verlängert! <  
Burgenland Sanierung/Neubau Ja  
Kärnten Sanierung/Neubau   Ja
Niederösterreich Sanierung/Neubau Ja Ja
Oberösterreich Sanierung/Neubau Ja
Ja
Salzburg Niederenergiebauten Ja
 
Neubau/Sanierung   Ja
Steiermark Neubau/Sanierung Ja
 
Tirol Neubau/Sanierung Ja Ja
Vorarlberg Neubau/Sanierung Ja  
Wien Neubau/Sanierung Ja  

Förderungsliste Energieversorger

mit Verlinkung zu den Fördergeber

Fördergeber Förderung
Energie AG Ja
Enamo Ja
Linz AG Ja
KELAG Ja
KELAG Powerpartner Ja
Energie Burgenland Ja
TIWAG Ja
Energie Steiermark Nein
EVN Nein
Salzburg AG Nein
Wien Energie Nein
VKW Ja